Soziale Verantwortung

Indien und Deutschland sind nicht nur geschäftlich, sondern auch über die Leidenschaft für das Schachspiel eng miteinander verflochten.

Nach aktueller Expertenmeinung wurde das Spiel in den Jahrhunderten vor Christus in Indien erfunden, als Nachbildung des Kampf zweier altindischer Heere (mit Reiterei = Springer, Streitwagen = Läufern, Elefanten = Türme und Fusssoldaten = Bauern).

Durch die Perser und Araber nach Europa gebracht, haben sich hier die Bewegungsarten der Figuren gewandelt und die modernen Spielregeln entwickelt.

Das Schachspiel erfreut sich in Indien und in Deutschland als Breitensport oder Freizeitbeschäftigung großer Beliebheit in allen Altersklassen und ist ein verbindendes Element zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft. Vor dem Brett sind alle Menschen gleich, egal welcher Religion, Kaste oder Sprachgruppe sie angehören. Es kommt auf das Erkennen von Zusammenhängen, die richtige Strategie, kurzfristige taktische Pläne und ein detailliertes Verständnis von Wirkungsketten an, um erfolgreich zu sein. Der erste unbedachte Zug kann zum Verlust der Partie führen.

OPTANIUM versucht exakt diese Punkte in seiner Unternehmenskultur umzusetzen, die Mitarbeiter zum Verständnis und Anwenden von Strategie und Taktik anzuleiten und jegliche Fehler auszuschließen.

Wir haben uns dazu entschlossen, einen der innovativsten, nationalen Schachvereine. die Schachfreunde Friedberg e.V., mit einer neuen Webseite auszustatten und bei seiner weiteren Förderung des Schachspiels in Deutschland zu unterstützen. Die Aktion “1000 Schachbretter für jede Grundschulklasse” hat uns besonders gefallen. Wir werden eine ähnliche Aktion in Chennai starten.

Über das Entdecken von eigenen Fähigkeiten sollen indischen Kindern das notwendige Selbstbewusstsein gegeben werden, um im Wettkampf um die besten Talente als Talent erkannt und gefördert werden zu können.