Geschichte

Die Geschichte von OPTANIUM reicht bis 1991 zurück, als Cambridge Technology Partners (CTP) eine Methodik zur zuverlässigen Lieferung von Festpreisprojekten in der IT mit dem Fokus auf Vertrieb, Marketing und Service (CRM) erfindet. Als Marcel mit der Methodik in Berührung kommt, ist er begeistert und seine Projekte werden on-time, on-budget und mit vollem Funktionsumfang geliefert. Als er 2013 die OPTANIUM GmbH gründet, werden Festpreis und fester Liefertermin durch die eigene Anpassung der CTP-Methodik an die Erwartungen deutscher Kunden und die Anforderungen indischer Software-Entwicklung garantiert. Erfahren Sie hier mehr zu der spannenden Geschichte von OPTANIUM.



1991

Cambridge Technology Partners (CTP) wird in Cambridge, Massachusetts von einem der führenden Professoren für Informatik am MIT gegründet. CTP erfindet eine Methodik zur zuverlässigen Lieferung von Festpreisprojekten in der IT mit dem Fokus auf Vertrieb, Marketing und Service (CRM).

 

1996

Marcel Nebel steigt als Projektmanager und fünfter Mitarbeiter bei CTP Deutschland ein. Die Methodik begeistert ihn, alle seine Projekte werden on-time, on-budget und mit vollem Funktionsumfang geliefert. Eine rasante Karriere bis zur Gesamtverantwortung für den Bereich Banking beginnt.

 

2005

Herr Nebel lernt bei Accenture in Deutschland die Vorteile und Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit indischen Unternehmen kennen. Ein Netzwerk entsteht.

 

2007

Als erster und einziger deutscher Mitarbeiter eines indischen Softwareunternehmens ist Herr Nebel für die Entwicklung des Geschäfts in Deutschland, Österreich und Italien zuständig. Der Plan, OPTANIUM zu gründen, nimmt Gestalt an.

 

2013

Am 09. Dezember wird die OPTANIUM GmbH in das Handelsregister von Frankfurt am Main eingetragen. Geschäftszweck ist es, mittelständische Unternehmen zum Thema CRM zu beraten. Die Einführung von effizienten IT-Systemen erfolgt mit Hilfe der günstigen Preise der indischen Tochtergesellschaft in Chennai. Festpreis und fester Liefertermin werden durch die eigene Anpassung der CTP-Methodik an die Erwartungen deutscher Kunden und die Anforderungen indischer Software-Entwicklung garantiert.

Mit der Deutschen Leasing AG (DL) wird ein erster Kunde für Oracle Siebel und Salesforce CRM akquiriert.

 

2014

Am 04. Februar wird die Tochtergesellschaft in Indien gegründet. Wir beziehen für das erste Jahr ein Mietbüro bei Regus Office im Olympia Tech Park. Die indische Tochter hat drei Mitarbeiter.

 

2015

Im Februar beginnt OPTANIUM damit, ein (fast) einheitliches CRM-System für 22 Länder weltweit zu konzipieren und umzusetzen.

Im Mai schließt OPTANIUM die Analyse einer Siebel zu Salesforce und SAP Migration für eine deutsche Tochtergesellschaft eines internationalen Dienstleistungsunternehmens ab.

Im Sommer beginnen die Entwicklungsarbeiten an PASST, der cloudbasierten ERP-Lösung von OPTANIUM für Dienstleistungsunternehmen.

Im Dezember empfiehlt OPTANIUM nach einem intensiven Workshop einem international tätigen Mittelständler mit Sitz in Bayern eine Neuorganisation des Kundenservice und dringend notwendige Verbesserungen des CRM-Systems an der Hotline.

 

2016

Im Januar beginnt OPTANIUM mit der Entwicklung einer Anwendung zum Webseitentracking über Salesforce und Siebel (ELDAR) und einer Anwendung zum einfachen und effizienten Betrieb einer Hotline (2 click).

Im Mai vergrößert sich OPTANIUM in Chennai. Das Büro zählt nun 8 Mitarbeiter, wir ziehen in den Greeta Tech Park in die Nähe des IT-Highways in Chennai.

Im Dezember beginnt ein Meilenstein in der Geschichte der Deutschen Leasing AG, der erste Onlineverkauf eines Finanzprodukts. Herr Nebel wird als Projektleiter beauftragt, das Projekt innerhalb von 12 Monaten zum Erfolg zu führen.

 

2017

Mit Unterstützung diverser Unternehmen aus der Sparkassen-Finanzgruppe und der Entwicklung des Kernsystems durch OPTANIUM gelingt das Vorhaben punktgenau. Das Finanzprodukt der Deutschen Leasing AG geht im Dezember für rund 20 Sparkassen online und generiert innerhalb der ersten zwei Wochen bereits über 3.500 Interessenten, ohne dass größere Kampagnen gestartet wurden.

 

2018

Im Januar zieht OPTANIUM in Chennai bereits wieder um. Diesmal direkt an den IT Highway, in ein moderneres Gebäude. Das Team vor Ort zählt nun 12 Mitarbeiter.

In Karben arbeiten nun 5 Mitarbeiter, darunter ein Werkstudent.

Im Februar geht das letzte der 22 Länder des internationalen Rollouts live.

Im April bezieht OPTANIUM Karben sein erstes Büro in einem Bürogebäude in der Nähe der Karbener S-Bahn. Die Eröffnungsparty wird keiner vergessen!